Sehenswürdigkeiten in Berlin

Die Top Sehenswürdigkeiten in Berlin

Die deutsche Hauptstadt ist eine Stadt der Superlative, in der es sehr viel zu erleben gibt. Der folgende Text stellt die Top Sehenswürdigkeiten Berlin vor, die bei einem Besuch unbedingt einmal begutachtet werden sollten.

1. Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist das Symbol der Deutschen Wiedervereinigung und damit auch eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlin. Es befindet sich in der Nähe des Tiergartens und der Straße Unter den Linden. Das sicherlich bekannteste Wahrzeichen Berlins ist unter anderem auch das Motiv zahlreicher Postkarten und ziert zudem auch die Fenster der U-Bahnen. Am Brandenburger Tor findet jedes Jahr zu Sylvester eine große Feier statt. Zudem ist es auch den Rest des Jahres immer wieder ein beliebter Austragungsort unterschiedlicher Veranstaltungen und wird je nach Anlass unterschiedlich beleuchtet. Auf dem Brandenburger Tor befindet sich eine sogenannte Quadriga, die schon von Weitem zu sehen ist.

2. Der Reichstag

Nur wenige Fußminuten vom Brandenburger Tor entfernt befindet sich Berliner Reichstag, der ebenfalls eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Berlin ist. Der wuchtige Bau ist ganze 47 Meter hoch und ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Wer den Reichstag besichtigen will, sollte im Vorfeld das zugehörige Service-Center anrufen, um nicht so lange vor dem Gebäude warten zu müssen. Das Highlight des Bauwerks ist sicherlich die Glaskuppel, die einen enormen Durchmesser von 38 Metern hat. Früher tagte in dem Gebäude der Reichstag des Deutschen Kaiserreichs. Heute finden dort die Sitzungen des Bundestags statt. Außen über dem Eingang ist der Schriftzug „Dem Deutschen Volke“ zu lesen, wobei die Metallbuchstaben aus ehemaligen und irgendwann eingeschmolzenen Kanonen bestehen.

3. Der Fernsehturm

Der Fernsehturm ist mit ganzen 368 Metern das höchste Gebäude Deutschlands. Auch dieses kann besichtigt werden. In dem Fernsehturm befindet sich unter anderem auch ein Restaurant. Zudem erhalten die Besucher einen einzigartigen Blick auf die Stadt. Der Fernsehturm ist immer eine gute Orientierung, wenn sich die Besucher einmal in Berlin verlaufen sollten.

4. Die Siegessäule

Nur wenige Meter vom Brandenburger Tor befindet sich die Siegessäule. Sie gehört ebenfalls zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Berlin. Auf ihr thront eine vergoldete Bronzefigur, die die Siegesgöttin Viktoria abbildet. Die Siegessäule ist 67 Meter hoch und wurde mit vergoldeten Kanonen verziert. Auch von hier haben die Besucher einen sehr guten Ausblick auf die Hauptstadt. Sie wurde zu Ehren des Sieges im Deutsch-Dänischen-Krieg von 1864 aufgestellt und gehört sicherlich zu den am besten besuchten Sehenswürdigkeiten Berlin. Es wird gesagt, dass Friedrich Drake sie nach dem Vorbild der sogenannten Viktoria von Großbritannien und Irland erschuf.

5. Checkpoint Charlie

Es gibt natürlich in Berlin interessante Orte, die an den Zweiten Weltkrieg erinnern. Hierzu gehört auch der sogenannte Checkpoint Charlie. Damit ist ein ehemaliger Grenzübergang von dem sowjetischen zu dem amerikanischen Sektor der Stadt gemeint. Denn Berlin wurde nach dem Zweiten Weltkrieg unter den Siegermächten aufgeteilt. Der Checkpoint befindet sich zwischen den Stadtteilen Mitte und Kreuzberg und gehört zu den Geheimtipps Berlin.

Im Jahr 1961 standen sich amerikanische und sowjetische Einheiten gegenüber und richteten ihre Panzer aufeinander. In dieser Stellung harrten die Soldaten aus, zu einem Schuss kam es allerdings nicht. Von dieser Anspannung ist an diesem Ort nichts mehr zu spüren. Vielmehr gehört der Checkpoint Charlie zu den Sehenswürdigkeiten Berlin, die jeden Tag zahlreiche Touristen anziehen. Unter anderem können sie hier auch Stücke der Berliner Mauer kaufen.

6. Das Holocaust Mahnmal

Auch das Holocaust Mahnmal eignet sich für Unternehmungen Berlin. Wer vom Brandenburger Tor aus zum Tiergarten geht, findet auf dem Weg 2711 Beton-Klötze, die ebenfalls an den Zweiten Weltkrieg erinnern sollen. Sie wirken wie Gräber und wurden in Gedenken an die ermordeten Juden in ganz Europa aufgestellt. Die Klötze sind unterschiedlich hoch und wirken wie ein düsteres Labyrinth. Zudem ist der Boden leicht wellig und leicht geneigt, wodurch der ein oder andere Besucher etwas aus dem Gleichgewicht gerät. Die Sehenswürdigkeit wurde im Jahr 2005 eingeweiht und ist heute ein Ort der Stille. Aus Respekt vor den vielen Toten des Zweiten Weltkrieges sollten die Klötze auf keinen Fall als Sitzbänke genutzt werden.

Unternehmungen mit Kindern in Berlin

Es gibt viele Aktivitäten, die sich für Unternehmungen mit Kindern in Berlin eignen. Einige besonders interessante Sehenswürdigkeiten werden nun genauer vorgestellt.

1. Labyrinth Kindermuseum Berlin

Das Labyrinth Kindermuseum gehört zu den Sehenswürdigkeiten Berlin, die vor allem für die kleinen Besucher interessant sind. Es wurde vor über 15 Jahren gegründet und bietet seinen Gästen unterschiedliche interaktive Ausstellungen. Hierbei können die Besucher aktiv mitmachen und alle Sinne nutzen, um etwas zu lernen. Das Labyrinth Kindermuseum befindet sich auf der Osloer Straße und gehört zu den Geheimtipps Berlin.

2. MACHmit! Kindermuseum

Auch das MACHmit! Kindermuseum eignet sich ideal für Unternehmungen Berlin mit Kindern. Denn hier finden die Besucher ein interessantes Spiegelkabinett, eine hauseigene Druckerei, ein Kletterregal und einen Seifenladen vor. Auch in diesem Museum können die Kleinen selber aktiv werden und sich handwerklich und künstlerisch betätigen. Bei den unterschiedlichen Ausstellungen können sie experimentieren und jede Menge lernen. Des Weiteren ist es möglich, in dem Museum einen Kindergeburtstag zu feiern. Es befindet sich an der Senefelderstraße 5/6 in Berlin.

3. Kinderbauernhof im Görlitzer Park

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass es in Berlin interessante Orte gibt, die dafür aufgesucht werden können, um dem Großstadtleben zu entkommen. Auf dem Kinderbauernhof im Görlitzer Park können die Kleinen lernen, wie die Tiere gepflegt werden und mit Gleichaltrigen spielen. Wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, können sie sich auch selber engagieren und dem Bauer bei der Tier- und Gartenpflege helfen.

4. Schlitten fahren und Tiere streicheln

Auch der Volkspark Hasenheide eignet sich für unterschiedlichste Unternehmungen mit Kindern in Berlin. Im Winter können die Kleinen hier mit dem Schlitten fahren und im Sommer auf die Wiese spielen. Zudem gibt es hier ein Tiergehege mit Eseln, Ziegen, Kamelen, Pfauen, Pferden und vielen weiteren Tieren, die angeschaut und gestreichelt werden können. Direkt daneben befinden sich unterschiedliche Spielplätze und ausreichend Platz zum Fußballspielen. Wenn das Wetter es zulässt, wird auf dem Bauernhof auch Ponyreiten angeboten.

5. LEGOLAND Discovery Centre

Das LEGOLAND Discovery Center gehört zu den Sehenswürdigkeiten Berlin, die sich sowohl für Kinder wie auch für Erwachsene eignen. Unter anderem können die Besucher in einem Workshop lernen, was alles mit den bekannten Steinen gebaut werden kann. Zudem sind im LEGOLAND auch einige Wahrzeichen im Miniaturformat ausgestellt.

Somit wird also klar, dass es zahlreiche Sehenswürdigkeiten Berlin gibt, die bei einem Besuch unbedingt einmal erkundet werden sollten. Langeweile kommt in der Hauptstadt sicherlich nie auf.

Schnäppchen mit Freunden Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail

Mehr Reiseschnäppchen

Rundreise Südafrika
Ratgeber
Guenstige Urlaubsdeals

Rundreisen Südafrika

Rundreisen Südafrika – worauf sollten Sie achten? „Die ganze Welt in einem Land“ – mit diesem Slogan wird für das Reiseziel Südafrika geworben. Zurecht, wie

Zum Angebot »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.